STELLENANGEBOT

Besetzung der Planstelle

Schreibkraft für Deutsch im Sekretariat der Donaukommission (Budapest)

 

Die Donaukommission gibt bekannt, dass die Planstelle der Schreibkraft für Deutsch im Sekretariat der Donaukommission, deren Tätigkeitsmerkmale in der Anlage aufgeführt sind, zu besetzen ist.

Das Auswahlverfahren wird im März 2019 stattfinden. Es beinhaltet eine mündliche Prüfung (Gespräch zu Fachfragen in deutscher Sprache), eine schriftliche Prüfung (Korrektur eines deutschen Textes, Abtippen von Tonbandaufnahmen der Tagungen bzw. Arbeitsgruppensitzungen der Donaukommission), sowie eine praktische Prüfung zur Bewertung der Computerkenntnisse des Bewerbers/der Bewerberin.

Es ist vorgesehen, den/die ausgewählte/n Bewerber/in  im Sekretariat der Donaukommission auf der Grundlage eines unbefristeten Arbeitsvertrags einzustellen, der den Vorschriften über die Rechte und Pflichten der Angestellten des Sekretariats der Donaukommission unter Berücksichtigung der arbeitsrechtlichen Bestimmungen Ungarns unterliegt. Gemäß diesen Vorschriften kann bei Abschluss eines Arbeitsvertrags eine Probezeit festgelegt werden, deren Dauer drei Monate ab Datum des Beginns des Arbeitsverhältnisses nicht überschreiten darf.

Erforderliche Qualifikation und Erfahrung:

 

Mittlere Schulbildung, Zeugnis über die Ausbildung als Schreibkraft

Umfangreiche Berufserfahrung als Schreibkraft für Deutsch

Fähigkeit, mit dem Computer zu arbeiten

Gute Beherrschung der deutschen Sprache obligatorisch, Kenntnis anderer Amtssprachen der Donaukommission (Französisch, Russisch) erwünscht. Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Bewerber/innen sollten berücksichtigen, dass die Mitarbeiter/innen des Sekretariats der Donaukommission Staatsangehörige verschiedener Länder sind und die Stelle daher Teamfähigkeit in einem internationalen Umfeld erfordert.

 

Erforderliche Nachweise:

 

Schulabschlusszeugnis

Zeugnis über die Ausbildung als Schreibkraft

 

Die aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen samt Motivationsschreiben, ausführlichem Lebenslauf und Kopien der Qualifikationsnachweise des Bewerbers/der Bewerberin sind spätestens bis zum 1. März 2019 per E-Mail (secretariat@danubecom-intern.org) an den Generaldirektor des Sekretariats der Donaukommission, Herrn Petar Margić, zu richten.

 

 

Anlage

 

2.9. SCHREIBKRAFT FÜR DEUTSCH

 

Tätigkeitsmerkmale

 

  • Arbeitet unmittelbar unter der Leitung des Rats für Publikationsangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit. Erledigt die operative Schreibarbeit und die Versendung der Dokumente unter Leitung des Korrektors für Deutsch.
  • Übernimmt das Schreiben der Materialien der Kommission (auch vom Band), liest sie durch und führt notwendige Korrekturen aus.
  • Sorgt für die Vervielfältigung der Dokumente und bereitet sie zur Verteilung vor.
  • Übernimmt auch andere Aufgaben, die sich aus der Tätigkeit des Sekretariats der Donaukommission bzw. aus den Weisungen des Rats für Publikationsangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit ergeben.

 

Qualifikation und Erfahrung

 

  • Mittlere Schulbildung. Zeugnis über die Ausbildung als Schreibkraft.
  • Umfangreiche Berufserfahrung als Schreibkraft für Deutsch.
  • Fähigkeit, mit dem Computer zu arbeiten.
  • Gute Beherrschung der deutschen Sprache obligatorisch, Kenntnis anderer Amtssprachen der Kommission erwünscht.