Ausschreibung eines Dienstfahrzeugs für die Donaukommission

 

Die Donaukommission schreibt die Beschaffung eines Dienstfahrzeugs aus. Das Vergabeverfahren richtet sich nach den Verfahrensregeln der Donaukommission.

Interessierte Bieter werden gebeten, die beigefügten Ausschreibungskriterien und Unterlagen zu beachten und ein Angebot mit allen erforderlichen Angebotsanlagen inkl. der Selbstauskunft gem. der Anlagen 4 und 5 in einem geschlossenen Umschlag bis

zum 15. Dezember 2020, 12.00 Uhr

vorzulegen.

Jeder Bieter hat das Recht innerhalb der Verfahrensfrist zusätzlich Auskünfte zu erbitten. Die Angebotsunterlagen müssen technische Anforderungen und allgemeine Vertragsbestimmungen enthalten und von einer bevollmächtigten Person unterzeichnet sein.

Angebote sollten in einer der Amtssprachen der Donaukommission oder in englischer Sprache an den

Generaldirektor des Sekretariats der Donaukommission

Herrn Manfred Seitz

H-1068 Budapest

Benczúr utca 25

Tel. 0036-1-461 8010

 

gerichtet werden. Die Entscheidung über das Ergebnis der Angebotsauswahl wird den Bietern nach dem Abschluss des Verfahrens schriftlich mitgeteilt.

 

>