STELLENANGEBOT Experte für Finanzverwaltung und Drittmittelbudgets im Sekretariat der Donaukommission (Budapest)

 

Die Donaukommission (DK), eine internationale Organisation mit Sitz in Budapest, gibt bekannt, dass die Planstelle Experte für Finanzverwaltung und Drittmittelbudgets zu besetzen ist. Das Auswahlverfahren wird Ende Februar 2023 stattfinden.

Hauptsächliche Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Aufstellung und Durchführung des jährlichen Haushaltsplans (ordentlicher Haushalt, Reservefonds sowie Drittmittelbudgets aus den vertraglichen Verpflichtungen der Donaukommission gegenüber der Europäischen Kommission) unter Leitung des Stellvertreters des Generaldirektors für Verwaltungs- und Finanzangelegenheiten.
  • Finanzverwaltung im Rahmen der Umsetzung EU-geförderter Projekte gemäß den spezifischen Programmregeln (Finanzberichterstattung, Vorbereitung der externen Rechnungsprüfung, Zusammenarbeit mit den Programmbehörden und ihrer technischen Sekretariate usw.).
  • Unterstützung bei der Erstellung von Förderanträgen für EU-geförderte Projekte im Bereich der Projektkalkulation und in Bereichen der finanziellen Projektverwaltung.
  • Führung des Hauptbuchs, Ausführung täglicher Buchhaltungsabläufe, Analyse und Kontrolle der Buchhaltungsdaten und Lohnverrechnungsdaten.
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Dokumentation von Organisationsprozessen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit der internen Verwaltung und zur Stärkung der internen Kontrolle.
  • Andere Aufgaben.

 

Wunschprofil:

  • Universitätsabschluss (mindestens Masterstudium) im Bereich Wirtschaft und Finanzen.
  • Staatsangehörigkeit eines der Donaustaaten.
  • Kenntnis einer Amtssprache der Donaukommission obligatorisch, Kenntnis anderer Amtssprachen sowie der Sprache des Sitzlandes der Kommission und der englischen Sprache erwünscht.
  • Berufserfahrung als Leiter oder stellvertretender Leiter für Rechnungswesen, Leiter oder stellvertretender Leiter einer Abteilung für Buchhaltung oder Finanzmanagement.
  • Erfahrung in der Finanzverwaltung von Projekten, vornehmlich im Rahmen von Programmen der Europäischen Union.
  • Analytische Fähigkeiten sowie eine hohe Zahlen- und EDV-Affinität.

Wir bieten Ihnen:

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag,
  • ein internationales Arbeitsumfeld,
  • ein monatliches Grundgehalt von 3.158 Euro,
  • weitere Vorteile, die in den relevanten Regelungen der DK festgelegt sind.

Die Bewerbungsunterlagen samt Motivationsschreiben, ausführlichem Lebenslauf und Kopien der Qualifikationsnachweise sind

spätestens bis zum 23. Februar 2023

per E-Mail an die folgende Adresse zu übermitteln: secretariat@danubecommission.org .

>