Das Expertentreffen „Schiffsbetriebsabfälle“ fand am 4. März 2021 statt

 

Das Expertentreffen „Schiffsbetriebsabfälle“ am 4. März 2021 erörterte den Fortschritt der Arbeit an der Aktualisierung der „Empfehlungen zur Organisierung der Sammlung von Schiffsabfällen in der Donauschifffahrt“ in der Fassung vom Februar 2021. Im Ergebnis der Diskussionen über die o. g. Empfehlungen wurde die folgende Vorgehensweise vorgeschlagen:

  • Fortsetzung der Arbeit an der Aktualisierung der Empfehlungen auf der Grundlage der Entwurfsfassung vom Februar 2021 (Kapitel 1. Allgemeine Bestimmungen) unter Berücksichtigung der Frage der Anwendung der in den Grundsätzlichen Bestimmungen für die Schifffahrt auf der Donau (DFND) verwendeten Begriffe und Begriffsbestimmungen.

In der Neufassung der Empfehlungen:

  • Streichung der Erwähnung der Übergangsbestimmungen;
  • Berücksichtigung der von den Delegationen unterbreiteten Abänderungen;
  • Abgleich der Entladebescheinigung (Anlage 3) mit dem Übereinkommen über die Sammlung, Abgabe und Annahme von Abfällen in der Rhein- und Binnenschifffahrt (CDNI);
  • Beibehaltung des Ölkontrollbuchs in Anlage 1 und Kontrolle seiner zeitgerechten Aktualisierung gemäß DFND.